AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

In folgenden finden Sie die allgemeinen Geschäftsbedigungen (AGBs) der Jarfood GmbH, die unter dem Markennamen JARMINO Lebensmittel vertreibt.

UNSERE AGBS

§1 Geltungsbereich und Definitionen

(1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Geschäftsbeziehungen zwischen uns und dem Kunden in der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

(2) „Verbraucher“ im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die mit uns ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB).

(3) „Unternehmer“ im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind alle natürlichen oder juristischen Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die mit uns in Geschäftsbeziehungen treten und die in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen Tätigkeit handeln (§ 14 BGB). Sofern ein Unternehmer nicht in Ausübung seiner gewerblichen oder selbständigen Tätigkeit handelt, kommen ihm ebenfalls die für Verbraucher bestimmten Rechte zugute. Er gilt als Verbraucher im Sinne dieser Geschäftsbedingungen.

(4) Unter „Kunden“ im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer zu verstehen.

(5) Allgemeine Geschäftsbedingungen von Unternehmern, die unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen entgegenstehen, von diesen abweichen oder diese ergänzen, werden, selbst in Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, dass ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt wird.

§2 Zustandekommen des Vertrages

(1) Folgende Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen in unserem Internetshop www.jarmino.de

(2) Kommt ein Vertrag zustande, wird dieser mit der

Jarfood GmbH Oskar-von-Miller-Ring 29 80333 München Tel: 089/716723390 Fax: 089/716723399 E-Mail: info@jarmino.de

geschlossen.

(3) Das Einstellen von Waren in unserem Internetshop stellt kein rechtlich bindendes Vertragsangebot von uns dar, sondern ist lediglich eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden, diese Waren zu bestellen. Bestellt der Kunde die gewünschte Ware, gibt er damit ein für ihn bindendes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages ab.

(4) Wenn eine Bestellung in unserem Internetshop eingeht, gelten die folgenden Regelungen: Wenn ein Kunde den nachfolgend dargestellten Bestellvorgang durchläuft, gibt er damit ein verbindliches Vertragsangebot ab. Der Bestellvorgang erfolgt in diesen Schritten: a) Auswählen der gewünschten Ware b) Bestätigen durch Klicken der Schaltfläche „in den Warenkorb“ c) Prüfen sämtlicher Angaben im Warenkorb d) Betätigen der Schaltfläche „Weiter“ e) Anmelden im Webshop nach Registrierung und Eingabe der Anmeldedaten (E-Mail-Adresse und Passwort). f) Prüfen und Berichtigen der eingegebenen Daten. g) Verbindliches Absenden der Bestellung.

Vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung kann der Kunde durch das Klicken der „Zurück“-Schaltfläche seines Internetbrowsers nach Kontrolle seiner Angaben erneut zu der Seite zurückkehren, auf welcher die Angaben erfasst wurden, die der Kunde während des Bestellvorgangs gemacht hat. Dort kann er etwaige Fehler berichtigen oder den Bestellvorgang beenden, indem er den Internetbrowser schließt. Nach Erhalt der Bestellung bestätigen wir diese durch eine automatisch verfasste E-Mail. Diese E-Mail stellt jedoch noch keine Annahme des Angebotes unsererseits dar. Eine Annahme des Angebots durch uns erfolgt schriftlich, in Textform oder durch Übersendung der Ware.

(5) Den Vertragstext speichern wir und übersenden Ihnen die Daten Ihrer Bestellung sowie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen per E-Mail. Sie können die Allgemeinen Geschäftsbedingungen auch unter www.jarmino.de/agb abrufen.

§3 Regelungen über Preise, Versandkosten, Zahlung, Fälligkeit und Vertragslaufzeit

(1) Sämtliche Preise, die wir in unserem Internetshop angeben, enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und weitere Preisbestandteile. Nicht eingerechnet sind etwaige Versandkosten. Diese werden gesondert berechnet.

(2) Die Zahlung der Produkt erfolgt per Kreditkarte (Amex, Visa oder MasterCard), PayPal, Klarna (Rechnung und Sofortüberweisung, Apple Pay, Google Pay, Amazon Pay oder Vorkasse.

(3) Wählt ein Kunde PayPal als Zahlungsmöglichkeit, ist er verpflichtet, unverzüglich nach Vertragsschluss den entsprechenden Kaufpreis zu zahlen.

(4) Geldschulden hat ein Unternehmer während des Verzugs mit 8 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz zu verzinsen. Wir behalten uns jedoch vor, gegenüber einem Unternehmer einen höheren Verzugsschaden geltend zu machen.

(5) Ein Recht zur Aufrechnung hat ein Unternehmer nur dann, wenn seine Gegenansprüche, mit denen er aufrechnen möchte, unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind.

(6) Wählt der Kunde ein Abo schließen wir beim ersten Kauf mit dem Kunden einen Laufzeitvertrag (Abonnement) ab, wonach der Kunde im Rhythmus von 30 oder 60 Tagen eine Lieferung erhält.

(7) Der Kunde kann das Abonnement mit einer Frist von sieben Tagen zum 15. eines Monats oder sieben Tagen zum Monatsende kündigen. Die Kündigung muss schriftlich per Brief oder E-Mail erfolgen oder kann im Kundenkonto durchgeführt werden. Die Kündigung per Brief ist an folgende Adresse zu richten: Jarfood GmbH, Oskar-von-Miller-Ring 29, 80333 München. Die Kündigung per E-Mail ist an die E-Mail-Adresse info@jarmino.de zu richten.

(8) Die Probierbox ist eine einmalige Bestellung und kein Abonnement.

(9) Klarnas Zahlungsoptionen:

In Zusammenarbeit mit Klarna Bank AB (publ) , Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden, bieten wir die folgenden Zahlungsoptionen an. Die Zahlung erfolgt jeweils an Klarna:

  • Rechnung: Die Zahlungsfrist beträgt [14] Tage ab Versand der Ware/ des Tickets/ oder, bei sonstigen Dienstleistungen, der Zurverfügungstellung der Dienstleistung. Die vollständigen Rechnungsbedingungen für die Länder in denen diese Zahlart verfügbar ist finden Sie hier: DeutschlandFinnlandNiederlande und Österreich.
  • Sofortüberweisung: Verfügbar in Deutschland, Österreich und den Niederlanden. Die Belastung Ihres Kontos erfolgt unmittelbar nach Abgabe der Bestellung.
  • Lastschrift: Verfügbar in Deutschland und Österreich. Die Abbuchung erfolgt nach Versand der Ware. Der Zeitpunkt wird Ihnen per E-Mail mitgeteilt.
  • Die Nutzung der Zahlungsarten Rechnung, Ratenkauf und Lastschrift setzt eine positive Bonitätsprüfung voraus. Insofern leiten wir Ihre Daten im Rahmen der Kaufanbahnung und Abwicklung des Kaufvertrages an Klarna zum Zwecke der Adress- und Bonitätsprüfung weiter. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen nur diejenigen Zahlarten anbieten können, die aufgrund der Ergebnisse der Bonitätsprüfung zulässig sind. Weitere Informationen und Klarnas Nutzungsbedingungen finden Sie hier. Allgemeine Informationen zu Klarna erhalten Sie hier. Ihre Personenangaben werden von Klarna in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzbestimmungen und entsprechend den Angaben in Klarnas Datenschutzbestimmungen behandelt.

§4 Regelungen zur Lieferung und zum Gefahrübergang

(1) Wenn wir in der Produktbeschreibung nicht ausdrücklich etwas anders angeben, beträgt die Lieferzeit der Waren 2 bis 3 Tage. Die Frist beginnt bei Zahlungen per Vorkasse, wenn das überweisende Kreditinstitut den Zahlungsauftrag erteilt hat, in anderen Fällen am Tag nach Vertragsschluss und endet mit dem Ablauf des letzten Tages der Frist.

(2) Wählt der Kunde Zahlung per Kredikarte, PayPal oder Vorkasse, wird die Ware erst nach Zahlungseingang versandt.

(3) Wenn der Kunde Verbraucher ist, findet ein Übergang der Gefahr eines zufälligen Untergangs und einer zufälligen Verschlechterung der Sache erst mit der Übergabe der Sache an den Kunden statt.

(4) Wenn der Kunde Unternehmer ist, findet ein Übergang der Gefahr eines zufälligen Untergangs und einer zufälligen Verschlechterung der Sache bereits dann statt, wenn wir die Ware an das von uns beauftragte Logistikunternehmen übergeben.

(5) Wenn der Kunde Unternehmer ist, behalten wir uns für den Fall, dass eine Lieferfrist aus Gründen, die wir nicht zu vertreten haben, nicht eingehalten werden kann, vor, eine neue angemessene Lieferfrist zu bestimmen. Über die Nichteinhaltung der Lieferzeit wird der Kunde unverzüglich informiert. Können wir den bestellten Artikel auch innerhalb der neu bestimmten Frist nicht liefern, sind wir bei Unternehmern berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Wenn der Kunde bereits Gegenleistungen erbracht hat, werden wir diese unverzüglich erstatten.

§5 Eigentumsvorbehalt

(1) Wenn der Kunde Verbraucher ist, behalten wir uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.

(2) Wenn der Kunde Unternehmer ist, behalten wir uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung sämtlicher Forderungen vor, die sich aus der laufenden Geschäftsbeziehung ergeben. Übersteigt der Wert der Vorbehaltsware die zu sichernden Forderungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung um 10 %, sind wir zur Freigabe der Vorbehaltsware verpflichtet.

(3) Wenn der Kunde Unternehmer ist, kann dieser die Ware im ordentlichen Geschäftsgang weiterveräußern. Für diesen Fall tritt er uns bereits jetzt sämtliche Forderungen in Höhe des Rechnungsbetrags ab, die dem Kunden durch eine Weiterveräußerung an Dritte gegenüber diesen erwachsen. Wir nehmen die Abtretung bereits jetzt an. Der Unternehmer wird von uns nach der Abtretung zur Einziehung der Forderung ermächtigt. Wir behalten uns jedoch für den Fall, dass der Unternehmer seinen Zahlungsverpflichtungen nicht ordnungsgemäß nachkommt und in Zahlungsverzug gerät, vor, die Forderung selbst einzuziehen. Eine Ver- und Bearbeitung der gelieferten Ware durch einen Unternehmer erfolgt namens und im Auftrag für uns. Hat ein Unternehmer die Ware verarbeitet, erwerben wir das Miteigentum an der neuen Sache. Dieses Miteigentum bemisst sich im Verhältnis zum Wert der von uns gelieferten Ware. Gleiches gilt, wenn durch einen Unternehmer eine Verarbeitung oder Vermischung der Ware mit solchen Gegenständen erfolgt, die uns nicht gehören.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

§6 Gewährleistung

(1) Für Verbraucher gelten die gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften.

(2) Bei gebrauchten Sachen verjähren Gewährleistungsansprüche für Verbraucher hiervon abweichend nach einem Jahr ab Ablieferung der Ware. Eine solche Verkürzung der Verjährungsfrist gilt hingegen nicht für solche Gewährleistungsansprüche, welche einen Schadensersatz zur Folge haben und bei denen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit oder eine Verletzung von wesentlichen vertraglichen Pflichten vorliegt. Wesentliche vertragliche Pflichten sind dabei solche, durch deren Erfüllung eine ordnungsgemäße Durchführung und Abwicklung des Vertrages überhaupt erst möglich wird und auf deren Einhaltung ein Käufer normalerweise vertrauen darf.

(3) Schadensersatzansprüche bei Verbrauchern wegen einer Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit oder aufgrund von Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes (ProdHaftG) bleiben ebenso unberührt.

Für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen gelten die gleichen Regelungen.

(4) Gewährleistungsansprüche, welche nicht auf einen Schadensersatz gerichtet sind, verjähren für Unternehmer nach einem Jahr ab Ablieferung der Ware. Hiervon unberührt bleiben die gesetzlichen Verjährungsfristen für Rückgriffsansprüche des Unternehmers nach § 478 BGB.

(5) Unternehmer im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind verpflichtet, die erhaltene Ware unverzüglich auf Mengen- und Qualitätsabweichungen zu untersuchen. Erkennbare Mängel sind uns innerhalb einer Frist von einer Woche ab Empfang der entsprechenden Ware schriftlich anzuzeigen. Die Geltendmachung von Gewährleistungsansprüchen ist ausgeschlossen, wenn der Unternehmer der Pflicht zur Anzeige nicht nachkommt. Der Unternehmer ist verpflichtet, uns verdeckte Mängel innerhalb einer Frist von einer Woche schriftlich anzuzeigen. Die Frist beginnt mit der Entdeckung des entsprechenden Mangels. Zur Wahrung der Frist genügt es, wenn die Mängelanzeige rechtzeitig abgesendet wird. Die volle Beweislast für jegliche Anspruchsvoraussetzungen, insbesondere auch für den Mangel selbst, für den Zeitpunkt seiner Feststellung und für die Rechtzeitigkeit der Mängelrüge trägt hierbei der Unternehmer.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

§7 Haftungsbeschränkung

Eine Haftung für Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht worden sind, wird ausgeschlossen, sofern diese nicht aus der Verletzung wesentlicher vertraglicher Pflichten resultieren, eine Garantie für die Beschaffenheit des Kaufgegenstandes betreffen, Schäden aus der Verletzung von Leben, Körpers oder Gesundheit oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz (ProdHaftG) betroffen sind. Wesentliche vertragliche Pflichten sind dabei solche, durch deren Erfüllung eine ordnungsgemäße Durchführung und Abwicklung des Vertrages überhaupt erst möglich wird und auf deren Einhaltung ein Käufer normalerweise vertrauen darf.

Für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen gelten die gleichen Regelungen. Eine Haftung für die Verletzung von wesentlichen vertraglichen Pflichten ist in Fällen einfacher Fahrlässigkeit auf solche Schäden beschränkt, die mit dem Vertrag in typischer Weise verbunden und vorhersehbar sind.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

§8 Widerrufsrecht für Kunden als Verbraucher

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Jarfood GmbH, Oskar-von-Miller-Ring 29, 80333 München, Telefon: 089/716723390, Telefax 089/716723399, E-Mail: info@jarmino.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Adresse für Rücksendungen aus der Schweiz:

Jarfood GmbH / SG Spedition GmbH
Gebäude JCL
Stammlerbüelstrasse 9
CH-8240 Thayngen

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ausschluss des Widerrufsrechts:

Ein Widerrufsrecht ist gemäß § 312 g Abs. 2 Nr. 2 BGB in Verbindung mit 312 d Abs. 1 BGB in Verbindung mit Art. 246a § 1 Abs. 3 Nr. 1 EGBGB ausgeschlossen, wenn es sich um leicht verderbliche Waren handelt oder um solche deren Verfallsdatum schnell überschritten würde.

Ende der Widerrufsbelehrung

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

§9 Verhaltenskodex

Wir haben uns keinen Verhaltenskodizes unterworfen.

§10 Vertragssprache, Rechtswahl, Gerichtsstand, Streitschlichtung

(1) Für die Durchführung und Abwicklung des Vertrages kommt ausschließlich die deutsche Sprache in Betracht.

(2) Für die vertraglichen Beziehungen gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland, wobei das UN-Kaufrecht ausgeschlossen wird. Für Verbraucher, welche den Vertrag nicht zu beruflichen oder gewerblichen Zwecken abschließen, gilt die vorstehende Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, indem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

(3) Wenn der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, wird als ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag unser Geschäftssitz vereinbart.

(4) Die Jarfood GmbH nimmt nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil und ist hierzu auch nicht verpflichtet.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

§ 11 Kundendienst

Für Fragen rund um unsere Produkte, Reklamationen und Beanstandungen steht Ihnen unser Kundendienst werktags von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr unter

Telefon: 089/716723390 Telefax: 089/716723399 E-Mail: info@jarmino.de

zur Verfügung.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

§12 Salvatorische Klausel

Sind eine oder mehrere Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen ungültig oder undurchsetzbar oder werden sie dies im Nachhinein, bleiben die übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Dies gilt nur dann nicht, wenn durch den Wegfall einzelner Klauseln eine Vertragspartei so unzumutbar benachteiligt wird, dass ihr ein Festhalten am Vertrag nicht mehr zugemutet werden kann.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ihr Foto mit JARMINO Gewinnspiel

Teilnahme 

  1. Die Jarfood GmbH mit der registrierten Anschrift Oskar-von-Miller-Ring 29, 80333 München („JARMINO“) ist Veranstalter des Gewinnspiels „Ihr Foto mit JARMINO Gewinnspiel“ („Gewinnspiel“).
  1. Das Gewinnspiel beginnt am 01. April 2020 um 0:00 Uhr („Teilnahmebeginn“) und endet am 31. Dezember 2021 („Teilnahmeschluss“). Alle Beiträge, die vor Teilnahmebeginn oder nach Teilnahmeschluss eingehen, werden für das Gewinnspiel nicht berücksichtigt.
  1. Mit Ihrer Teilnahme an dem Gewinnspiel stimmen Sie diesen Teilnahmebedingungen zu („Bedingungen“) und bestätigen, dass alle übermittelten Informationen wahrheitsgemäß, richtig und vollständig sind. JARMINO behält sich das Recht vor, die Teilnahmeberechtigung sämtlicher Teilnehmer zu prüfen, und kann nach eigenem Ermessen jeden Teilnehmer ausschließen, der die Teilnahmevoraussetzungen nicht erfüllt. Die Teilnehmer handeln gegenüber JARMINO und dem Gewinnspiel jederzeit nach Treu und Glauben.

Teilnahmeberechtigte Personen

  1. Teilnahmeberechtigt sind alle natürlichen Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet und ihren dauerhaften Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz haben. 
  1. Mitarbeiter von JARMINO und verbundenen Unternehmen und Tochtergesellschaften sowie Personen (und ihre Familien), die beruflich mit diesem Wettbewerb in Verbindung stehen, sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Teilnahme

  1. Um am Gewinnspiel teilzunehmen und für die Gewinnverlosung (wie unten ausgeführt) berücksichtigt zu werden, müssen Sie ein Foto oder Video mit Bezug zu JARMINO auf Instagram hochladen und #JARMINO in der Bildunterschrift verwenden. Das JARMINO Logo muss auf dem Foto sichtbar sein.
  1. Beiträge, welche die unter 6. genannten Bedingungen nicht erfüllen, nehmen nicht am Gewinnspiel teil.
  1. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos (abgesehen von anfallenden Datennutzungsgebühren) und erfolgt auf Grundlage eines teilnehmenden Beitrags pro Person.
  1. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel gewährst du JARMINO eine unbefristete, nicht exklusive, gebührenfreie, weltweit gültige und übertragbare Lizenz dafür, deine Teilnahmeinhalte in sozialen Medien zu verbreiten und für allgemeine Marketingzwecke zu verwenden. Dies schließt das Recht auf Unterlizenzierung ein.
  1. JARMINO haftet nicht für das Gewinnspiel und daraus entstehende Schäden, es sei denn, diese Schäden wurden von JARMINO vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt. Dies gilt für alle Arten von Schäden, insbesondere solche, die durch Fehler, Verzögerungen oder Unterbrechungen in der Übermittlung, Störungen der technischen Anlagen und Dienste, fehlerhafte Inhalte, Verlust oder Löschung von Daten, Viren oder in sonstiger Weise durch die Nutzung dieser Website entstehen.
  1. Falls Sie Fragen zu diesem Gewinnspiel haben oder uns anderweitig kontaktieren möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an support@jarmino.de.

Gewinner

  1. Bei diesem Gewinnspiel gibt es pro Monat einen Gewinner. Sollten an einem Foto mehrere Personen beteiligt sein, liegt es im Ermessen von JARMINO, ob alle Beteiligten gewinnen.
  1. Der Gewinner wird von JARMINO zufällig aus allen ordnungsgemäß teilnehmenden Beiträgen ausgewählt. Die Entscheidung der Jury ist endgültig, eine Korrespondenz oder Erörterung bezüglich des Gewinnspiels wird ausgeschlossen.
  1. Der Gewinner wird nach Teilnahmeschluss so bald wie möglich und unter allen Umständen innerhalb von 14 Tagen ab dem betreffenden Datum per Instagram-Direktnachricht informiert.
  1. Falls Sie bei dem Gewinnspiel als Gewinner ausgewählt werden, müssen Sie JARMINO innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Gewinnbenachrichtigung antworten, da andernfalls der Gewinn verfällt. In diesem Fall behält sich JARMINO das Recht vor, dem Gewinner den Gewinn abzuerkennen und stattdessen einen anderen Gewinner auszulosen.

Gewinn

  1. Der Gewinner erhält als „Gewinn“ JARMINO Produkte im Wert von 100 €.
  1. Der Gewinner ist selbst dafür verantwortlich, die Zutatenliste des Gewinns auf eventuelle Allergene zu prüfen. JARMINO übernimmt keine Verantwortung für gesundheitliche Beschwerden durch eventuelle Allergene in den Zutaten. Die vollständige Liste der Zutaten finden Sie auf den einzelnen Produktseiten der Website www.jarmino.de. Allergene sind fett hervorgehoben.
  1. Der Gewinn unterliegt der Verfügbarkeit. JARMINO behält sich das Recht vor, dem Gewinner einen alternativen Gewinn (von gleichem oder höherem Wert) oder einen späteren Erhalt des Gewinns anzubieten, falls ein im Gewinn enthaltenes Produkt nicht verfügbar ist.
  1. Mit Ausnahme der unter 19. dargelegten Bestimmungen gilt:

(a) Eine Erstattung des Gewinns ist ausgeschlossen. Er ist nicht übertragbar und kann ausschließlich vom Gewinner selbst erhalten werden. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich, ein Umtausch des Gewinns ist ausgeschlossen. 

(b) Der Gewinn wird an den jeweiligen Gewinner adressiert und auf dem Postweg an die Kontaktanschrift versendet, die der Gewinner an JARMINO übermittelt hat. Dies erfolgt innerhalb von 30 Tagen nach Übermittlung der betreffenden Postanschrift. 

Ihre Daten

  1. Ihre Privatsphäre und der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sind uns wichtig. Sämtliche personenbezogenen Daten, die Sie an uns übermitteln, werden gemäß unserer Datenschutzerklärung behandelt. Darin wird erläutert, welche personenbezogenen Daten wir erfassen und wie und warum wir diese Daten erfassen, speichern, verarbeiten und weitergeben, welche Rechte Sie bezüglich der Erfassung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten besitzt und wie Sie uns und zuständige Kontrollstellen kontaktieren können, falls Sie Fragen oder Beschwerden hinsichtlich unserer Erfassung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben.
  1. Unsere Datenschutzerklärung ist auf www.jarmino.de unter https://jarmino.de/pages/datenschutz.
  1. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt sich der Gewinner bereit, sich in angemessenem Umfang an Werbemaßnahmen und -materialien zu beteiligen, wie beispielsweise durch Erscheinen auf Werbefotos und der JARMINO Website. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklären Sie sich weiterhin damit einverstanden, dass wir, falls Sie gewinnen, Ihren Namen und jegliche von Ihnen eingesendeten Fotos auf unserer Website oder auf unseren Konten bei Facebook, Twitter und anderen sozialen Medien veröffentlichen dürfen.

Sonstiges

  1. JARMINO behält sich das Recht vor, das Gewinnspiel und diese Bedingungen jederzeit vorübergehend oder dauerhaft abzuändern (sofern die Änderungen für dich zumutbar sind) oder zu beenden, wenn Gründe außerhalb der Kontrolle von JARMINO dies unvermeidlich machen, insbesondere bei erwartetem, mutmaßlichem oder tatsächlichem Betrug. Sollte eine Änderung dieser Bedingungen nicht zu deinen Gunsten oder nicht neutral sein, haben Sie das Recht, dieser zu widersprechen. Im Falle deines Widerspruchs hat JARMINO das Recht, die Gewinnspielteilnahme fristlos zu beenden. Die aktuelle Fassung dieser Bedingungen ist für die gesamte Dauer des Gewinnspiels abrufbar unter https://jarmino.de/pages/agb.
  1. JARMINO behält sich das Recht vor, teilnehmende Beiträge auszuschließen oder für ungültig zu erklären, wenn der entsprechende Teilnehmer gegen diese Bedingungen verstößt oder JARMINO den begründeten Verdacht hat, dass der betreffende Teilnehmer gegen diese verstoßen hat oder verstoßen wird.
  1. JARMINO übernimmt keine Verantwortung für nicht erhaltene Teilnahmebeiträge, gleich aus welchem Grund, wie beispielsweise Verlust, Diebstahl, Verzögerung, Beschädigung und Fehlerhaftigkeit. JARMINO übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Unterbrechungen, Verzögerungen im Ablauf oder der Übertragung, Ausfall der Kommunikationsleitungen sowie Diebstahl, Zerstörung und unbefugten Zugriff auf die teilnehmenden Beiträge.
  1. Alle Entscheidungen seitens JARMINO oder befugter Dritter hinsichtlich des Gewinnspiels und des Gewinns sind endgültig und bindend. Eine Korrespondenz bezüglich eines dieser Punkte oder beider Punkte wird ausgeschlossen.
  1. Das Gewinnspiel und diese Bedingungen unterliegen deutschem Recht und der ausschließlichen Rechtsprechung der zuständigen deutschen Gerichte.

Stand der AGB: 29.04.20

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern Mehr info

Annehmen Ablehnen